Heimat- und Landeskunde im grenzenlosen Dreiländereck und dem Saarland

Teile des Dreiländerecks sind aufgrund ihrer fruchtbaren Böden schon früh Siedlungsgebiet für Menschen gewesen. Viele Kulturen hinterließen hier ihre Spuren. Durch Zufälle wurde das Dreiländereck zum Grenzraum, so dass gerade in den letzten 500 Jahren viele Ereignisse das Leben der Bewohner prägten. Die Heimat- und Landeskunde untersucht geschichtliche, kulturelle und geographische Gegebenheiten. Zahlreiche Bücher und Forschungsarbeiten sind entstanden. Die folgende Auflistung zeigt ihnen einige der aktuellsten Werke. Zur Auflistung

Die Gemeinde unterstützt zudem die Arbeit von Vereinen und Organisationen, die die Geschichte unserer Region erforschen. Besonders zu empfehlen sind folgende Seiten:  Verein für Landeskunde im Saarland