Saar-Hunsrück-Steig Etappen 1 und 2

Erwandern Sie die ersten beiden Etappen des verlängerten Saar-Hunsrück-Steigs. Der Startpunkt liegt am Perler Bahnhof, direkt im grenzenlosen Dreiländereck, nur einen Katzensprung vom luxemburgischen Schengen entfernt. Die Anreise ist mit der Deutschen Bahn problemlos möglich. Schon nach den ersten hundert Metern tauchen Sie in eine Wiesenlandschaft mit schönen Ausblicken ein. Im Laufe der beiden Etappen werden Sie immer wieder traumhafte Aussichten ins Moseltal genießen können. Am Weg stehen überdachte Rastplätze, Sinnenbänke und normale Bänke für Sie bereit, falls Ihnen eine Aussicht besonders gut gefällt. Der Weg ist lückenlos beschildert und führt Sie durch Wiesen, Wälder und Felder. Entlang des Weges wartet mit dem Archäologiepark Römische Villa Borg die einzige am Fundort orginalgetreu rekonstruierte römische Villenanlage Deutschlands auf Ihren Besuch. Lassen Sie die erste Etappe dort ausklingen und genießen Sie ein Glas Mulsum. Die erste Etappe könnten Sie in Hellendorf beenden, andernfalls wandern Sie bis Büschdorf oder Tünsdorf weiter.


Aussichtspunkt Dreiländerblick
Aussichtspunkt Dreiländerblick
Portal des Saar-Hunsrück-Steigs in Perl
Portal des Saar-Hunsrück-Steigs in Perl
Blick ins Moseltal
Blick ins Moseltal
Rastplatz am Weg
Rastplatz am Weg
Pfad bei Büschdorf
Pfad bei Büschdorf
Blick auf Frankreich
Blick auf Frankreich