Perl bedeutet Vielfalt!

Vielfalt in Perl
Vielfalt in Perl

14 idyllisch gelegene Dörfer mit zusammen ca. 8.300 Einwohnern verteilen sich auf der Gesamtfläche von 75,03 Quadratkilometern. Die Orte liegen zwischen 146 Meter (Mosel) und 429 Meter (Schneeberg bei Eft) hoch über NN.

Die Öffnung des Moseltales nach Süden hin bewirkt ein mildes Klima. Vor allem in Perl, Sehndorf und Nennig können durch diese begünstigenden klimatischen Verhältnisse hochwertige Weine angebaut werden. Perl ist die einzige Weinbaugemeinde im Saarland und kann auf eine lange Tradition des Weinbaus zurück schauen; bereits die Römer nutzten das Land als Rebflächen für ihren Elbling. Außerdem ermöglicht das milde Klima den Anbau von Obst, aus dem verschiedene regionale Produkte wie z. B. Viez oder Edelobstbrand hergestellt werden.

Die meisten Dienstleistungsbetriebe konzentrieren sich in Besch, Nennig und Perl. Die Gaudörfer Münzingen, Keßlingen, Oberleuken, Borg, Eft, Hellendorf und Büschdorf waren, abgesehen von einigen Handwerksbetrieben, bis vor Jahren überwiegend von der Landwirtschaft geprägt. Hier hat sich jedoch ein Strukturwandel vollzogen, nur noch wenige Bauern verdienen ihren Lebensunterhalt mit der Landwirtschaft. Stattdessen pendeln viele Perler nach Luxemburg oder in das nahe Saartal.